top of page

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN / AGB & DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Montessori Bildungseinrichtung AMAVIDA gemeinnützige GmbH Dornbacher Straße 139 A-1170 Wien
Kontakt Email: info@amavida-montessori.at | office@amavida-montessori.at Telefon: +43 664 932 91152

1. Geltungsbereich

1.1 Die Nachmittagskurse der Amavida Montessori Schule erbringt seine Leistungen ausschließlich auf Grundlage der vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

2. Angebot und Vertragsabschluss

2.1. Die Nachmittagskurse der Amavida Montessori Schule sind, sofern nichts anderes angegeben, freibleibend und unverbindlich.

2.2. Der Vertragsabschluss mit der Anavida Montessori Schule kommt mit der Anmeldung, eines Teilnehmers zu einem oder mehreren der angebotenen Kurse zustande.

2.3. Durch Einsenden der ausgefüllten und unterschriebenen Online Anmeldung wird Ihre Anmeldung rechtsverbindlich und Sie verpflichten sich zur Bezahlung des gesamten Kurspreises. Sollten Ihre Zahlungen nicht fristgerecht bei uns einlangen, behalten wir uns vor, den Platz anderweitig zu vergeben. Ein allfälliges Mahnverfahren müssen wir Ihnen in Rechnung stellen. Sämtlich Überweisungsspesen sind vom Einzahler zu tragen, so dass die angeführten Beträge ohne Spesenabzug auf unserem Konto einlangen.

2.4. Bei einer schriftlichen Abmeldung bis 30 Tage vor dem jeweiligen Kursbeginn, verrechnen wir 75%, danach 100% des Kurspreises.

2.5. Die Aufsichtspflicht endet mit Beendigung des Kurses. Für verspätetes Abholen eines Kindes vom Veranstaltungsort werden pro angefangene Viertelstunde EUR 15,- nachverrechnet.

3. Leistungsumfang, Vertragsabwicklung und Mitwirkungspflichten des Kunden

3.1. Der Umfang der zu erbringenden Leistungen ergibt sich aus dem Angebot und der Leistungsbeschreibung darin. Nachträgliche Änderungen des Leistungsinhalts bedürfen der Schriftform.

3.2. Ein Kursteilnehmer hat keinen Anspruch auf Unterricht durch einen speziellen Betreuer.

3.3. Die Kursteilnahme setzt die volle Bezahlung des vereinbarten Entgelts voraus.

3.4. Der Kursteilnehmer stimmt der Erfassung, Verwendung und Übermittlung seiner Daten zu internen Zwecken (worunter auch Informationen zu weiteren Angeboten fällt) bzw. an Dritte, sofern dies für die Erlangung von Spielberechtigungen oder (Sport-) Förderungen erforderlich ist, ausdrücklich zu.

3.9. Schäden, die am Inventar der Amavida Montessori Schule durch Teilnehmer entstehen, werden dem Verursacher bzw. deren Erziehungsberechtigten in Rechnung gestellt.

3.10. Bei groben oder gefährlichen Verstößen gegen die Spielregeln oder bei wiederholt gemeinschaftsschädigendem Verhalten kann ein Teilnehmer vorzeitig aus dem Kurs ausgeschlossen werden.

4. Vertragsbindung
4.1. Der Vertrag wird für die Dauer des Kurses geschlossen. 5. Zahlungsmodalitäten

5. Zahlung

5.1. Mit Anmeldung, entsteht die Zahlungspflicht des gesamten Kursbeitrages. Die Zahlung ist sofort nach Erhalt der Rechnung, auf das angegebene Konto, ohne jeden Abzug zu leisten. Die Zurückhaltung der Zahlung oder die Aufrechnung wegen etwaiger bestrittener oder nicht rechtskräftiger Gegenforderungen ist ausgeschlossen.

5.2. Unregelmäßige Teilnahme oder Krankheit entbindet nicht von der Zahlung des vollen Kursbeitrages.

6. Gewährleistung

6.1 Ein Kurs kommt nur dann zustande, wenn sich die erforderliche Anzahl an Teilnehmern findet.

6.2. Bei Ausfall einer Kurseinheit wir die Einheit an einem Ersatztermin angeboten.

7. Haftung

7.1. Für mitgebrachte Gegenstände, für sonstige unmittelbare Schäden und Kosten, inklusive Verdienstausfall, entgangenen Gewinn oder Ansprüche Dritter, Reisekosten, Folge- und Vermögensschaden jeder Art übernimmt die Amavida Montessori Schule keinerlei Haftung.

7.2. Der Kursteilnehmer haftet für Schäden, die durch Fahrlässigkeit oder Vorsatz verursacht werden.

7.3. Während dem Kurs unterstehen die Kurssteilnehmer dem Weisungsrecht des Kursleiters. Wer gegen die Weisungen des Kursleiters verstößt, kann von der Teilnahme ganz oder teilweise ausgeschlossen werden.

7.4. Die Kursteilnehmer nehmen zur Kenntnis, dass die Teilnahme am gesamten Veranstaltungsbetrieb auf eigene Gefahr erfolgt und die Amavida Montessori Schule weder für Personen noch Sachschäden welcher Art auch immer, insbesondere für Verletzungen, Sachbeschädigungen oder Diebstähle, sei es vor, während oder nach der Teilnahme an der Veranstaltung haftet.

7.9. WaresTeamActivitiesausirgendwelchenGründen(Brand,Hauseinsturz,höhereGewalt) unmöglich, Leistungen zu erbringen, so hat der Kursteilnehmer keinerlei Ansprüche auf Schadenersatz, Refundierung, oder Rücktritt, ein Ersatztermin kann nach Rücksprache, Verfügbarkeit und Einverständnis, im Ermessen von Team Activities wahrgenommen werden.

7.10. DerErziehungsberechtigtenerklärtmitseinerUnterschrift,dassderTeilnehmerankeiner Verletzung oder Krankheit leidet, welche durch körperliche Betätigung nachweislich verschlechtert wird, und dass er in der Lage ist, angemessene körperliche Betätigung durchzuführen.

7.11. Im Interesse der Sicherheit Ihrer Kinder weisen wir darauf hin, dass das gesame Kursangebot in unserem Schulgebäude eingemietet ist. Eine Aufsicht durch die Kursleitung/- betreuung ist daher erst ab dem Betreten und bis zum Verlassen des Unterrichts- bzw. Veranstaltungsraumes gewährleistet. Die Aufsichtspflicht endet mit Beendigung des Kurses.

7.12. Der Erfüllungsort ergibt sich aus dem Angebot.


8. Anzuwendendes Recht, Gerichtsstand, Gender-Klausel

8.1. Auf die Rechtsbeziehungen zwischen dem Kunden und der Amavida Montessori Schule ist ausschließlich österreichisches Recht anzuwenden.

8.2. Als Gerichtsstand für alle aus diesem Vertrag entstehenden Streitigkeiten wird die Stadt Wien vereinbart.

8.3. Wir behalten uns etwaige Änderungen bezüglich Kursszeit vor, ebenso sindDruckfehler und Irrtümer nicht ausgeschlossen.

8.4. Vertragssprache ist Deutsch.

8.5. Die weibliche Form ist der männlichen Form in diesem Dokument gleichgestellt, lediglich aus Gründen der Vereinfachung und besseren Lesbarkeit wurde die männliche Form gewählt.

DATENSCHUTZERKLÄRUNG 

Die AMAVIDA MONTESSORI SCHULE ist sich seiner großen Verantwortung bei der Verarbeitung personenbezogener Daten bewusst und verpflichtet sich daher im Rahmen ihrer gesellschaftlichen Verantwortung zur vollständigen Einhaltung von Datenschutzrechten. Die Persönlichkeitsrechte und die Privatsphäre eines jeden Einzelnen zu wahren, ist für uns oberste Priorität im Umgang mit personenbezogenen Daten. 

Wir handeln hierbei nach den Grundsätzen von Rechtmäßigkeit, Transparenz, Zweckbindung, Speicherbegrenzung und Datensicherheit. 

Rechtliche Grundlagen unserer Datenverarbeitungen 

Die Datenverarbeitungen beruhen auf den folgenden Rechtsgrundlagen: 

  1. Personenbezogene Daten von MitgliederInnen und FunktionärInnen dürfen zur Anfertigung, Durchführung und Beendigung eines Vertrages verarbeitet werden. Dies beinhaltet die Betreuung des jeweiligen Vertragspartners, vorausgesetzt, dass diese im Zusammenhang mit dem Vertragszweck ist. Als Rechtsgrundlage dienen die Vertragsvereinbarungen mit unseren MitgliederInnen und FunktionärInnen. 

  2. Die Verwaltung von MitgliederInnen, FunktionärInnen und SpielerInnen gehört zum ureigensten Tätigkeitsbereich eines Sportvereins und ist einerseits durch Art 6 Abs 1 lit a DSGVO , (Vertragserfüllung) und andererseits durch durch Art 6 Abs 1 lit f DSGVO (berechtigtes Interesse des Verantwortlichen) gedeckt. 

  3. Personenbezogenen Daten die von den Betroffenen selbst bereit gestellt wurden, wobei sie zu deren Verarbeitung für den jeweiligen Zweck ausdrücklich einwilligen. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. 

Datenarten und Zweck der Verarbeitung 

Personenbezogene Daten unserer InteressentInnen, MitgliederInnen, FunktionärInnen und MandatarInnen sowie werden zum Zweck der Mitgliederverwaltung, von uns erhoben und verarbeitet. Die personenbezogenen Daten werden für die Dauer ihrer Mitgliedschaft bzw. solange noch Ansprüche aus der Mitgliedschaft bestehen, gespeichert. 

Dauer der Datenspeicherung 

Wir speichern personenbezogene Daten nur solange, wie sie für den Zweck der Verarbeitung benötigt werden und gesetzliche Ansprüche bestehen können, bzw. solange es uns gesetzliche Bestimmungen vorschreiben. Danach werden sie unwiderruflich gelöscht. 

Zum Beispiel müssen aufgrund gesetzlicher Bestimmungen (Aufbewahrungspflichten) des Unternehmensgesetzbuches (§ 212 UGB) und der Bundesabgabenordnung (§ 132 BAO) für Rechnungs- und Finanzdaten die betreffenden personenbezogenen Daten für 7 Jahre gespeichert werden. 

 

Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten bei Besuch unserer Website 

Wenn Sie unsere Website besuchen, speichern unsere Webserver temporär jeden Zugriff in einer Protokolldatei. Folgenden Daten werden dabei erfasst und gespeichert: 

  • IP-Adresse des anfragenden Rechners 

  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs 

  • Name und URL der abgerufenen Daten 

  • Übertragene Datenmenge 

  • Meldung, ob der Abruf erfolgreich war 

  • Erkennungsdaten des verwendeten Browser- und Betriebssystems 

  • Webseite, von der aus der Zugriff erfolgt 

  • Name Ihres Internet-Zugangs-Providers 

 

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt zum Zweck, die Nutzung der Website zu ermöglichen (Verbindungsaufbau), der Systemsicherheit, der technischen Administration der Netzinfrastruktur sowie zur Optimierung des Internetangebotes. Die IP-Adresse wird nur bei Angriffen auf unsere Netzinfrastruktur ausgewertet. 

 

Verschlüsselte Datenübertragung von Webformularen

Um auch persönliche Daten die von Websitebesuchern in Formulare auf der Website eingegeben werden wurde ein SSL Zertifikat für unseren Server eingerichtet, damit werden alle Formulare wie z.B. Kontakt/Anfrage, Mitglied-Werden verschlüsselt per https vom Browser des Website- Besuchers zu unserem Webserver geschickt. Die Website schaltet dazu auch automatisch beim Aufruf von Webformularen von http auf https um.

bottom of page